Monday, January 30, 2017

Orly - Rocket's Red Glare & Boho Bonnet

Hey zusammen,

eigentlich wollte ich heute mein Gewinnspiel zum 5. Bloggeburtstag posten, aber zeitlich hat es nicht hingehauen. Also bekommt ihr erstmal eine meiner merkwürdigen "ich probier einfach mal rum und schau, was passiert"-Kombinationen zu sehen.

Boho Bonnet ist hier die Basis, und leider kam ich mit dem Lack nicht gut zurecht. Er ist sehr flüssig und ich würde drei dickere Schichten empfehlen, oder zwei dünne und zwei dickere. Darüber kam dann, als netter Kontrast, Rocket's Red Glare, der im Gegensatz zu Boho Bonnet sehr einfach zu verwenden war. Wie fast immer hab ich schließlich noch Überlack benutzt. Falls euch das eine zu abgefahrene Kombi ist möchte ich euch an diese hier verweisen, die ist insgesamt harmonischer.

Prefer English?

Saturday, January 28, 2017

haul #1/2017

Hallo zusammen,

das Ganze hier sollte etwas anders ablaufen, aber ich hab das mit dem "Gehaule" noch nicht so richtig drauf, also zeige ich euch einfach ein paar Highlights, wie man heute so schön sagt. Euch meine ganzen Einkäufe vom Januar zu zeigen würde vermutlich auch aussehen, als ob ich komplett einen an der Waffel hab. Wobei das ja nicht ganz unwahr ist... Da nicht alle Hauls mit anderen Produkten als Lacken sehen wollen hab ich die "diversen" Einkäufe mal ans Ende gestellt.

von links nach rechts: Cupcakes And Unicorns, Explosion Of Fun, Bubbly Bombshell, Turn It Up, Cake Pop

von links nach rechts: Green Flakie Topcoat, Pink Flakie Topcoat, Fight On, Pink Your World, Embrace

von links nach rechts und oben nach unten: Mirrorball x 2, Rage, Meet Me At Mulholland, Frenemy, Androgynie, Edgy
Too Fab, Ridiculously Regal, It's A Meteor, Be Brave, You Are Not Alone, Holy Holo, Watch It Glitter

Wie hier erwähnt hab ich vor einiger Zeit eine große Bestellung bei Orly aufgegeben, weil es dort eine 4-für-3-Aktion für alle nicht-reduzierten Lacke gab. Außerdem hab ich noch ein paar tolle Lacke im Sale gefunden. Wenn ihr etwas seht, das euch interessiert, dann sagt einfach kurz Bescheid und ich werd versuchen, es zeitnah hier zu zeigen.

Da bei piCture pOlish der Name groß vorne drauf steht spar ich mir mal die Aufzählung.

von links nach rechts: piCture pOlish - wanderlust, Cirque - Xochitl, il était un vernis - Born to Be Rad,
Powder Perfect - Candy Canes & Silver Lanes Aglow

An meinem Geburtstag hab ich mir diese Schätze gegönnt - meine erste Bestellung bei The Nailista Shop. Fast alle der piCture pOlish-Lacke waren auf 9,99 EUR reduziert, da konnte ich nicht widerstehen. Gerade haben sie schon wieder einige im Sale, und ich bin sehr versucht, nochmal zu bestellen. Witzigerweise hab ich wanderlust jetzt doppelt, weil mein Freund so lieb war, mir auch einige Lacke von meiner Wunschliste zum Geburtstag zu schenken.

Die Shampoos und die Kur sind Teil meiner ausgedehnten Suche nach dem besten Anti-Fett-Shampoo. Ich probiere mich schon seit etwa einem Jahr durch alle möglichen Marken und Versionen - ich mein es damit so ernst, dass ich sogar eine Tabelle angelegt hab! Irgendwann kann ich euch dann hoffentlich meine Ergebnisse präsentieren. Beim Plantaclear-Shampoo war ich mir nicht sicher, welches ich nehmen soll - es gibt drei Versionen, die sich alle ein wenig im versprochenen Effekt unterscheiden. Am Ende probiere ich mich vielleicht sogar durch alle drei. Die Kur ist für mich sehr spannend, da sie unter anderem eine peelende Wirkung haben soll. Ich habe Schuppen und fettige Haare, daher hab ich immer wieder das Gefühl, meine Haare werden nicht richtig sauber, weshalb ich mir schon länger ein Peeling für die Kopfhaut gewünscht hatte. Ich bin also sehr gespannt auf dieses Produkt!

Den Kneipp-Duschschaum wollte ich schon länger haben, weil ich den Duft einfach super finde. Von der Winterdusche erhoffe ich mir Feuchtigkeitspflege, damit ich mich auch weiterhin weigern kann, mich einzucremen, um mich dann über meine super trockene Haut zu beschweren. Die Dusche und Handcreme von treaclemoon sind so ein bisschen Hype-Käufe, aber der Duft ist auch nicht schlecht. Bisher hab ich mir von treaclemoon nur die Minis gekauft, weil mir 500 ml etwas zu viel sind - dafür brauch ich bestimmt eine halbe Ewigkeit...

Prefer English?

Thursday, January 26, 2017

H&M - 1983 & essence - I ♥ You Berry Much

Hi zusammen,

wie so oft hab ich beim Swatchen ein bisschen rumgespielt und dabei diese Kombi entdeckt, die ich euch nicht vorenthalten wollte, da sie sich als wesentlich interessanter herausgestellt hat als ursprünglich gedacht.

I ♥ You Berry Much gab es ja schon zu sehen, darüber hab ich eine Schicht von 1983 aufgetragen, sowie Überlack. Schaut euch diesen wunderschönen, multichromen Effekt an! Oder ist es nur duochrom? Ich bin mir nicht sicher. In jedem Fall gefällt es mir außerordentlich gut.

Prefer English?

Wednesday, January 25, 2017

Catrice "Rock-O-Co" - Madame De Pinkadour (Lacke in Farbe ...und bunt!)

Hallo zusammen,

diese Woche ist mal wieder Lenas Hassfarbe dran: Pink. Ich schwöre, dass ich kaum noch alte Fotos hab, mit denen ich euch auf den Geist gehen werde, aber solang sie einigermaßen aussehen will ich sie auch verwenden. Vielleicht erinnert ihr euch auch, dass ich die vier anderen Lacke dieser LE schon gezeigt hab - hiermit sind sie also alle vereint. Mehr oder weniger zumindest...

Wie immer bei solch alten Swatches kann ich nicht mit Sicherheit Details nennen, aber ich gehe davon aus, dass ihr hier zwei oder drei Schichten seht. Und hey, ausnahmsweise mal kein Topcoat! Ich frag mich jedes Mal wenn ich schreibe, dass ich Topcoat benutzt hab, ob das überhaupt nötig ist, weil ich schon an die hundert Mal gesagt hab, dass ich immer Topcoat benutze, außer der gezeigte Lack trocknet mit einem besonderen Finish an - und selbst da mach ich manchmal Topcoat drauf, allerdings würde ich das dann explizit erwähnen. Puh, was für ein Satz.

Zurück zum Thema: Wie man denke ich gut sieht zieht sich ein feiner, silberner Schimmer durch den Lack. Pinks oder Rosatöne mit Silberschimmer lösen bei mir ja immer sofort den 80er-Vibe aus, aber hier ist das Gefühl nicht so stark; vielleicht weil mir die Farbe doch ganz gut gefällt und der Schimmer nicht super auffällig ist.

Prefer English?

Tuesday, January 24, 2017

edding L.A.Q.U.E. "heavy M.E.T.A.L.S." sets

Hallo zusammen,

es ist schon eine ganze Weile her, dass ich diese beiden Sets gekauft hab. Ich wollte sie auch eigentlich noch vor Weihnachten zeigen, weil ich nicht wusste, ob sie limitiert sind bzw. wie lange man sie bekommen könnte. Auf der Website von edding L.A.Q.U.E. (wer sich das ausgedacht hat, ne...) findet man sie, sie sind wohl nur bei Müller verfügbar. Da hab ich sie auch gekauft, allerdings hab ich sie nur dieses eine Mal gesehen - ich bin also in der Hinsicht noch nicht schlauer geworden.

full metal G.O.L.D.
Da ich grade mit Schrecken festgestellt hab, dass ich keine Notizen zu den Sets gemacht hab muss ich leider mal wieder rumraten. Ich meine mich zu erinnern, dass galactic gold eine gute Deckkraft hatte, und dass ich zwei Schichten aufgetragen hab (plus Überlack). Da es ein Metalliclack ist zeigt er jede Pinselbewegung, die ihr macht.

Der Topper heißt naughty nuggets und besteht aus goldenem und bronzefarbenem Hexagonglitzer sowie goldenem Schimmer in einer farblosen Basis. Da ich angenommen hab, dass man die Lacke im Set bevorzugt zusammen verwenden soll (siehe rechte ober Ecke der Verpackung) hab ich ihn hier über galactic gold lackiert, was sich sehr einfach gestaltet hat; kein Fischen nötig. Allerdings finde ich das nicht ideal, da Gold auf Gold nicht wirklich kontrastreich ist und für mich der Topper dadurch etwas untergeht. Topcoat hab ich auch benutzt.

full metal S.T.E.E.L.
Ich bin ziemlich sicher, dass ich von strong steel drei Schichten verwendet hab, weil er nicht ganz so gute Deckkraft hatte. Auch hier zeigt sich jeder Pinselstrich, Überlack hat da nichts bewirkt. Die Farbe hat diesen Grünstich, der sie interessant macht - leider bin ich nicht so der Metallic-Fan.

Der zweite Topper, metal powder, ist eine Mischung aus grünem und silbernem Hexagonglitzer sowie winzigen blauen Teilchen. Die Basis ist farblos, wie bei naughty nuggets, und genauso wie sein Cousin lässt sich auch dieser Lack einfach und ohne Aufwand verwenden. Leider geht durch das Nichtvorhandensein von Kontrast für mich wieder die Wirkung verloren, wenn man metal powder über strong steel aufträgt, wie ich es hier getan hab. Auch hier ist Topcoat drauf.

Bonus-Foto
Und weil ich die Topper über ihren Set-Nachbarn zu langweilig fand hab ich sie auch über Schwarz ausprobiert - schon besser wenn man mich fragt. Was meint ihr?

Prefer English?

Sunday, January 22, 2017

essence "we are... in love"

Hi zusammen,

kaum sind Silvester und Neujahr vorbei geht's schon los mit den Valentins-LEs. Hier also eine von essence, die für meine Begriffe recht klein und simpel ausgefallen ist.

I Have Grey-T Times With You ist als Graunton natürlich genau mein Ding. Ob das zum Valentinsthema passt überlass ich euch... Ich hab zwei Schichten und Topcoat lackiert, wobei die zweite etwas dicker war.

Pink Party Only With You ist nicht neon, sehr weit weg ist es aber aus meiner Sicht nicht. Auch hier hab ich zwei Schichten und Überlack drauf, wobei die Wahrscheinlichkeit, dass man drei Schichten braucht, meiner Meinung nach hier höher ist als bei den anderen beiden Lacken. Ich hatte das Gefühl, dass die Deckkraft nicht ganz so gut war, aber bei zwei Schichten für mich ausreichend.

I ♥ You Berry Much brauchte ebenfalls zwei Schichten, wobei ich auch hier eine etwas dickere zweite empfehlen würde. Überlack ist auch drauf. Der hier könnte sogar mein Favorit im Trio sein...

Prefer English?

Friday, January 20, 2017

F.U.N. Lacquer "iparallaxe" - Orion (Lacke in Farbe ...und bunt!)

Hi zusammen,

hier also mein Beitrag für diese Woche. Der Lack war ein Weihnachtsgeschenk und ich hab ihn jetzt zum ersten Mal getragen. Natürlich muss ich alles sammeln, was irgendwie mit dem Weltall zu tun hat...

Zwei bis drei Schichten braucht man, da die Basis doch eher transparent ist. Das muss sie allerdings auch sein, sonst würde man die Flakies nicht mehr sehen und mit Holo wär's auch nix. Wie meistens hab ich auch Topcoat benutzt. Ich würde behaupten, der Lack ist "in echt" etwas dunkler als er hier aussieht.

Prefer English?

Wednesday, January 18, 2017

piCture pOlish - glitch + stamping

Hey zusammen,

wenn ihr euch wundert, warum dieser Post 18.01. als Datum hat obwohl heute 19.01. ist - tja. Ich hätte gestern posten wollen/müssen, aber es hat nicht geklappt.

Weil ich meinen eigentlichen Lack für "Lacke in Farbe ...und bunt!" erst heute Morgen aufgetragen hab will ich aber nicht ihn jetzt zeigen und den Post zurückdatieren; stattdessen zeige ich euch, was ich tatsächlich gestern noch auf den Nägeln hatte.

Leider ist das Foto nicht ganz so gut wie ich es gerne hätte, aber ich hatte kein Tageslicht mehr übrig und musste prekär auf dem Sofa balancieren um möglichst nah an meinen Deckenfluter zu kommen. Ich hab also quasi mein Leben für dieses Foto auf's Spiel gesetzt...!

Was meint ihr, war es den potenziellen Tod wert? Okay, ich hör ja schon auf. Ich hab zwei Schichten von glitch lackiert, am Tag darauf hab ich dann das Stamping gemacht. Die Platte ist von Mash und hat die Nummer 57, der weiße Lack ist essence wild white ways. Benutzt hab ich außerdem den clear jelly stamper, den ich vor einer halben Ewigkeit bei Marina gewonnen hab - ein wirklich toller Stamper, nur an Übung fehlt es mir noch. Trotzdem hat mir das Ganze gut gefallen.

Prefer English?

Monday, January 16, 2017

Orly - Ridiculously Regal & p2 - lovely lilac

Hallo zusammen,

vor einigen Tagen kam eine ziemlich große Orly-Bestellung bei mir an (Haul kommt vielleicht noch...?), und als ich gerade den letzten Lack der "most loved Cosiness" LE geswatcht hatte dachte ich mir, dass eine Kombi mit Ridiculously Regal bestimmt cool aussehen würde.

Die Basis ist also lovely lilac, da drauf dann Ridiculously Regal (wie immer bei Orly-Glitzerlacken ist gut Schütteln vor dem Auftrag ein Muss), und schließlich Topcoat. Fischen war beim Glitzer nicht nötig - find ich gut! Die Kombi mag ich auch.

Prefer English?

Saturday, January 14, 2017

essie Adventskalender 2016 - mein Senf dazu/essie advent calendar 2016 - my two cents

Hey zusammen,

nachdem Lackverliebt ihr Resümee zu diesem Adventskalender gepostet hat hab ich mir gedacht, das könnte ich auch machen.

Auf instagram hab ich den Inhalt jeden Tag "live" gepostet, wenn ihr also sehen wollt, was wann hinter den Türchen war, schaut euch den Hashtag (Gehör ich jetzt zu den coolen Kids?) andreasadventadventure2016 an.

Einmal muss ich sogar auf instagram verweisen, weil am 3. Dezember ein kleines "Tütchenmuster" (Wie heißen die Dinger auf Deutsch?) der "many many mani" Handcreme drin war und ich das schon benutzt hab. Es war okay, ich würde mir die Handcreme aber nicht kaufen. Und jetzt zum Rest des Inhalts...

Lacke in Originalgröße:
brilliant service! aufhellende Nagelkur - werde ich nicht verwenden, da ich von aufhellenden Produkten nichts halte
gel setter 3D pop tint - nach anfänglicher Skepsis bin ich inzwischen ganz zufrieden damit (wie man schon lesen konnte)
mesmerized - hab ich schon und will kein Backup
not just a pretty face - hab ich schon, ich finde die Farbe nicht so schön und will daher kein Backup
island hopping - ich werde ihn wahrscheinlich als Backup behalten
stones n'roses - hab ich schon, will kein Backup
urban jungle - ich werd ihn behalten, obwohl ich ihn schon hab

Miniatur-Lacke:
Party On A Platform - hab ich schon, der kommt also weg
Virgin Snow - hab ich schon, werd ihn aber wohl trotzdem behalten
Tassel Shaker - ich steh nicht so auf Stäbchenglitzer, daher wird er weitergegeben
Shall We Chalet - Wieso nimmt man zwei fast identische Rottöne mit rein? Einfach nur nee... Hab ich schon.
Satin Sister - hab ich schon, also zieht auch dieser Mini um
Getting Groovy - hab ich schon und werde ihn somit weitergeben
Haute Tub - hab ich zwar schon, werd ihn aber wahrscheinlich trotzdem behalten

Zwei "sleek sticks" waren auch drin, links "oh my gold!", rechts "so haute!". Ich bin mir unschlüssig, ob ich sie behalten soll. Ich verwende solche Dinger einfach so gut wie nie und ich hab noch zig andere, die auf ihren Auftritt warten.

Ein Bufferblock, eine Mini-Glasfeile und ein Paar Zehentrenner. Außer der Minifeile ist für mich nichts Brauchbares dabei, und ich finde sie leider nicht so super; weil sie so dick ist komm ich nicht richtig an die Seiten meiner Nägel ran.

Und damit wären wir bei dem Inhalt angelangt, der für mich einfach nur nutzlos ist.

Das Täschchen ist klein, der Reißverschluss im Vergleich zu groß geraten, insgesamt wirkt es leider billig.
Was ich mit dem Schlüsselanhänger machen soll weiß ich nicht. Erst war ich davon nicht so sehr enttäuscht, aber ich hab einfach keine Verwendung dafür - und dann nehmen sie auch noch Rot und Pink. Ich weiß ja, dass man bei essie einfach nicht die Finger von diesen beiden Farben lassen kann, aber vielleicht sollte man jetzt mal halblang machen.

Und dann sind da noch die beiden Plätzchenausstechformen. Obwohl ich absolut keine Verwendung dafür hab fand ich zumindest die Flaschenform noch ganz witzig, aber das Herz hat bei mir dem Fass so ein bisschen den Boden ausgeschlagen, weil es aus meiner Sicht keinerlei Bezug zu irgendwas hat, was ich mit essie oder Nagellack verbinde. Ich hab versucht, sie einer Kollegin anzudrehen, die gerne backt, aber ein Herz hatte sie schon und die Flasche war ihr wohl etwas zu merkwürdig. Kann ich verstehen.

Man merkt: ich stehe dem Ganzen kritisch gegenüber. Ich hatte gesehen, dass nicht nur Nagellack und nicht nur Originalgrößen im Adventskalender sein würden, und das war in Ordnung für mich. Abgesehen vom Inhalt an sich war aber auch die Verteilung desselben meiner Ansicht nach nicht gut durchdacht.

Zuerst kamen fast nur Minis zum Vorschein, dann fast nur originalgroße Lacke, und schließlich dann nur noch Kram. Das 24. Türchen hatte das Täschchen drin; ich weiß ja nicht, wie das bei euch ist, aber am 24. erwarte ich das Beste, was ein Adventskalender zu bieten hat, und für mich ist das nicht so ein winziges Täschchen mit einem überdimensionierten Reißverschluss und einem schlauen Spruch auf der Rückseite ("If the color fits, wear it." - Essie).

Natürlich darf ich mich bei 39,95 € nicht zu sehr beschweren. Insgesamt ist der Wert der enthaltenen Artikel viel höher - für mich waren die meisten deswegen ein Reinfall, weil ich sie schon hab. Ich bin dann dazu übergegangen, zu versuchen, mich für die zu freuen, die zur entsprechenden Zeit vielleicht nicht mehr die Farbe bekommen haben, die sie wollten, aber das ist halt letztendlich auch nicht der beste Trost.

Würde ich mir nochmal einen essie Adventskalender kaufen? Wahrscheinlich ja.

Fazit: Man muss Kram verschmerzen können und sollte keine zu ausgedehnte Sammlung an essies haben, da man sonst viele Lacke doppelt haben wird, insgesamt aber nicht schlecht, obwohl das Resümee etwas gemischt ausgefallen ist.

Prefer English?

Thursday, January 12, 2017

p2 "most loved Cosiness"

Hallo zusammen,

nachdem wir im Dezember viel "Glitzer und Glamour" bei den Limited Editions hatten kommen die Marken langsam wieder runter und wir sehen eher gedecktere und "einfachere" Farben. Die "Pure Serenity" LE von trend IT UP war auch ein gutes Beispiel dafür, bei p2 geht es allerdings farbenfroher zu.

Bei cozy caramel bin ich mir nicht sicher, ob ich die Farbe mag oder nicht. Ich hab zwei Schichten aufgetragen und es sah gut aus, allerdings könnte eine dritte vielleicht nicht schaden - ich war mir nicht ganz sicher, ob da Unebenheit vorhanden ist. Topcoat hilft da aber, und ihr wisst ja wahrscheinlich, dass ich den sowieso fast immer verwende.

Farblich passt homey blue nicht so recht zum Rest, so als kalter Ton inmitten von warmen. Auch hier waren zwei Schichten ausreichend, und mit Überlack konnte ich auch ein bisschen die Bläschen verstecken, die der Lack geworfen hat; das war aber nicht seine Schuld sondern meine, weil ich meinen Peel-off-Basecoat nicht richtig hab trocknen lassen.

Von pretty pink hab ich auch zwei Schichten aufgetragen. Topcoat ist auch drauf. Solche Pinks mit Goldschimmer haben für mich ja schon immer so ein bisschen was von 80er...

Wir bleiben bei zwei Schichten mit Topcoat, allerdings muss ich hier wieder darauf hinweisen, dass man vielleicht drei braucht. Die Farbe ist mein Ding, auch wenn ich finde, sie geht eher in Richtung Taupe als 100% grau zu sein.

Wie ihr wisst hab ich so meine Probleme mit Pastellfarben, allerdings liegt das oft auch an mir. Von lovely lilac hab ich drei Schichten aufgetragen (plus Überlack), wenn man etwas vorsichtiger ist und eventuell auch dickere Schichten lackiert könnten auch zwei ausreichen. Definitiv mein Liebling aus der LE, bei Lila kann ich einfach nicht nein sagen - egal wie hell oder dunkel. Wobei ich zugeben muss, dass mir der Lack fast schon rosa erscheint...

Prefer English?

Wednesday, January 11, 2017

p2 "Brave And Beautiful" - frozen lake (Lacke in Farbe ...und bunt!)

Hi zusammen,

vielleicht erinnert sich noch jemand and die drei anderen Lacke aus dieser Limited Edition, die ich schon gezeigt hab. Hier ist der letzte der Farblacke, die es damals gab als die LE rauskam - übrig bleiben dann nur noch die beiden Crackle-Topper, die irgendwo in den Tiefen meiner Sammlung versauern.


Alle der Lacke haben eine gute Deckkraft, also behaupte ich mal der hier brauchte auch nur zwei Schichten für das gezeigte Ergebnis. Wie üblich hab ich auch Topcoat benutzt. Ein tolles Mint - etwas wärmer als die meisten, aber nicht so warm, dass es zu gelblich für meinen Geschmack ist.

Prefer English?

Tuesday, January 10, 2017

Maybelline "The 24 karat Nudes" - Bronze Babe & Glam Goddess

Hey zusammen,

beim Swatchen der trend IT UP "Pure Serenity" LE fiel mir auf, dass sich die Farben 040 und 060 ziemlich gut als Basen für diese beiden Glitzertopper eignen würden, also hab ich die Gelegenheit genutzt.

Laut Maybelline-Website gibt es drei Glitzer- und drei Schimmerlacke, ich hab allerdings bisher nur vier der sechs Lacke gesehen, und in den Läden, die ich so abklappere, gibt es auch keinen Platz für mehr - außer wenn man einen extra Aufsteller dafür hätte, was sie nicht hatten.

Ich hab hier eine Schicht Bronze Babe über trend IT UP 040 aufgetragen, wobei ich den Pinsel ein bisschen im Fläschchen herumgedreht hab, um auf jeden Fall genug Glitzer dran zu haben. Ich hab natürlich Topcoat benutzt - bei Glitzer ist das ja fast immer eine gute Idee. Der Topper besteht aus einer Mischung aus gold- und bronzefarbenen Glitzerteilchen, wobei Gold die bei Weitem dominierende Farbe ist.

Letztlich ist zu Glam Goddess das Gleiche zu sagen wie zu Bronze Babe, allerdings hat dieser Topper eine leicht rosafarbene Basis und besteht, soweit ich es sehen konnte, nur aus goldenen Glitzerpartikeln.

Zuerst hatte ich diese beiden über Schwarz lackiert - Schwarz und Weiß bieten einfach meistens den besten Kontrast - und war enttäuscht, dass sie fast gleich aussehen. Da der Anteil an bronzefarbenem Glitzer in Bronze Babe so gering ist find ich es schwierig, ihn von Glam Goddess zu unterscheiden. Allerdings würde mich in diesem Zusammenhang wirklich sehr interessieren, wie der dritte Topper in so einem Vergleich abschneiden würde...

Prefer English?

Sunday, January 8, 2017

trend IT UP "Pure Serenity" - 020, 040 & 060

Hallo zusammen,

dank der Kreativität der trend IT UP-Mitarbeiter klingt der Titel super spannend, oder? Ich versteh wirklich nicht wieso diese Marke ihren Produkten keine Namen gibt. Inzwischen hab ich bestimmt zehn "010" - aber lassen wir das.

Neben den Farben 020, 040 und 060, die alle ein Cremefinish haben, gibt es noch drei Lacke mit Pearlfinish, die mich (zumindest bisher) nicht begeistern konnten.

020 ist sehr hell und weiß-basiert, daher hab ich hier drei Schichten gebraucht. Wenn man zwei dickere aufträgt könnte das auch funktionieren. Zum Ausgleichen eventueller Unebenheiten empfehle ich Überlack - wie (fast) immer hab ich auch welchen benutzt. Die Farbe sieht etwas zu bläulich aus - das Foto hab ich gegen Abend gemacht. Tatsächlich ist das hier ein sehr helles Beige, vielleicht mit einem leichten Pinkeinschlag.

Warum ich 040 mitgenommen hab weiß ich im Nachhinein nicht mehr - die Farbe steht mir aus meiner Sicht nicht so richtig. Aber irgendwie hat sie doch was... ach, ich kann mich nicht entscheiden. Zwei Schichten waren hier völlig ausreichend, plus eine Schicht Überlack.

Im Gegensatz zu 040 ist 060 genau mein Ding: irgendwas zwischen dunklem Altrosa und Mauve. Eine dickere Schicht würde hier vermutlich ausreichen, ich hab zwei aufgetragen (und Topcoat, natürlich) weil ich eher dünn lackiere.

Prefer English?

Friday, January 6, 2017

essie - coconut cove, inflights delight & disco doll glitter gradient

Hey zusammen,

vor einiger Zeit hab ich euch ja schon coconut cove alleine gezeigt. Da ich gerne rumexperimentiere, wenn ich eine Mani sowieso bald ablackiere, hab ich den gel setter 3D pop tint darüberlackiert, den ich gerade im essie Adventskalender (Jemand an meinem Senf dazu interessiert?) gehabt hatte.

Ich konnte auf der Verpackung des Überlacks keinen Namen finden, auf Douglas heißt er "inflights delight" - na dann.

Viel Hoffnung hatte ich ja nicht für den gel setter; ich liebe meinen HK Girl-Topcoat und die leichte Pinkfärbung des Lacks, das war für mich klar, würde keinen Unterschied machen. Als ich also inflights delight über coconut cove aufgetragen hab war ich wirklich überrascht, dass der Lack ein bisschen mehr pink aussah - im Vergleich mit den anderen Nägeln daneben war der Kontrast merklich, wenn auch nicht stark.

Und weil ich Glitzer liebe hab ich noch ein Glitter-Gradient mit disco doll ausprobiert, einem der drei neuen luxeffects für 2016/2017.


Auf dem zweiten Foto kann man sehen, wie durchsichtig inflights delight ist. Überrascht war ich auch, dass die Trockenzeit mir recht schnell erschien, ich hab aber nicht wirklich drauf geachtet, wie lang ich ihn hab trocknen lassen.

Ich war wirklich fast ein bisschen traurig, als ich das Ganze abmachen musste (da spielt allerdings auch rein, dass der Glitzer natürlich nicht gerade einfach abgeht). Zählt das als Nailart? Nein? Verdammt...

Prefer English?

Wednesday, January 4, 2017

models own - Thunder & Lightening (Lacke in Farbe ...und bunt!)

Hi zusammen,

wir beginnen das Jahr bei "Lacke in Farbe ...und bunt!" mit einer Farbe, die eigentlich keine ist. Schon in der 5. Klasse hat mir meine Kunstlehrerin beigebracht, dass Schwarz und Weiß Nichtfarben sind. Als notorischer Klugscheißer merke ich mir solche unwichtigen Details natürlich...

Da ich schon gesehen hatte, dass Thunder & Lightening ziemlich transparent ist hab ich gleich mit Schwarz als Basis angefangen und dann nur noch eine Schicht von Thunder & Lightening darüber aufgetragen. Wie (fast) immer hab ich auch Topcoat benutzt. Eine zweite Schicht davon hätte wahrscheinlich nicht geschadet... Dem Gefunkel tut das aber keinen Abbruch!

Prefer English?

Monday, January 2, 2017

t by tetesept "Hallo Streichelhaut" & "Hallo Sonnenschein" [PR]

Hallo zusammen,

schon vor einiger Zeit hab ich von Rossmann über den Blogger-Newsletter zwei der Duschgels aus der neuen "t by tetesept"-Reihe bekommen. Natürlich hab ich etwas Zeit gebraucht, um sie auszuprobieren, aber jetzt bin ich denk ich soweit.


Zuerst hab ich "Hallo Streichelhaut" ausprobiert, da mich Kirschblüte als Duft mehr gereizt hat als Limette und Ingwer (die Reismilch war für mich ein Pflege-Inhaltsstoff, kein Duft-Inhaltsstoff).

Die Dusche ist recht flüssig und weiß - nicht transparent, wie ich erwartet hatte, trotz des Hinweises auf der Verpackung, dass es eine Creme-Dusche ist. Durch die Milchigkeit gibt es bei der Anwendung kaum bzw. keinen Schaum.

Der Duft ist relativ stark, nach dem Duschen hab ich ihn aber nicht mehr wahrgenommen. Tja, und wie riecht jetzt die Kirschblüte-Reismilch-Mischung? Für mich blumig und irgendwie ein bisschen nach... Oma. Das klingt etwas blöd, ist aber nicht so gemeint. Vielleicht sollte ich also besser sagen: blumig und etwas altmodisch?

Der Behauptung "24 Std. Feuchtigkeitserhalt" kann ich nicht zustimmen, allerdings ist meine Haut in dieser Hinsicht auch ein extrem unfairer Testkandidat, da sie unglaublich trocken ist. Außer meiner Kopfhaut und meiner T-Zone ist so ziemlich alles an mir eine Wüste. Ich könnte mir regelmäßig die Schienbeine blutig kratzen (Kopfkino? Gern geschehen!), egal ob Sommer oder Winter, obwohl es im Winter zugegebenermaßen noch schlimmer ist. Schuld bin ich selbst, denn ich creme mich nie ein, außer wenn mir das Jucken zu heftig wird und ich es nicht mehr aushalte. Aber zurück zum Thema...

"Hallo Sonnenschein" ist eine Aroma-Dusche. Von der Konsistenz her ist sie etwas weniger flüssig und eher so, wie ich mir ein klassisches Duschgel vorstelle (und ja, das schließt Transparenz ein). Sie schäumt angenehm auf - ich persönlich mag schäumende Produkte lieber als nicht-schäumende.

Auch hier ist der Duft ziemlich stark, verfliegt aber schnell. Den Ingwer nehme ich sehr stark wahr, die Limette gibt dem Ganzen eher eine extra Portion Frische als wirklich als separater Duft aufzutreten. Für mich eine fast würzige, frische Mischung, die etwas gewöhnungsbedürftig ist, da ich sonst fruchtige Duschgels bevorzuge.

Ich denke man kann schon herauslesen, dass ich von den Duftrichtungen nicht vom Hocker gerissen wurde - trotzdem werde ich die beiden Duschen natürlich aufbrauchen ("Hallo Streichelhaut" ist sogar schon etwa halb leer). Wem meine zugegebenermaßen wenig aussagekräftigen Duftbeschreibungen auch nur ansatzweise zusagen, der sollte mal an den Duschen schnuppern.

Außer den beiden vorgestellten gibt es noch zwei weitere Duftrichtungen: "Hallo Schönheit", eine weitere Creme-Dusche, mit Granatapfel und Magnolie, und "Hallo Glückstag", die zweite Aroma-Dusche, mit Blutorange und Minze (leider konnte ich die im Rossmann-Shop nicht finden, daher führt der Link zum dm-Webshop...)

Die vorgestellten Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!

Prefer English?

Sunday, January 1, 2017

Rück- und Ausblick/Looking back and ahead

Hallo zusammen,

frohes Neues erstmal!

Wie man sieht geht's hier gleich los mit Neuerungen. Ich hatte ja ca. 2 Monate lang eine Umfrage offen, über die man die Zukunft dieses Blogs mitentscheiden konnte (hier bitte ein dramatisches "dun dun dun" vorstellen). Die Umfrage habe ich jetzt beendet, das heißt aber nicht, dass ich nicht von meinen Lesern (merkwürdig, das so zu schreiben, aber im Moment fällt mir auch nichts Besseres ein - merkt man schon, dass ich das alles hier mal eben so von der Leber weg schreibe?) hören möchte - schreibt also gern jederzeit einen Kommentar, auch, wenn er nichts mit dem eigentlichen Post zu tun hat.

Wie sehen also die Ergebnisse aus? Hier sind sie:


Das heißt in absteigender Reihenfolge wolltet ihr am meisten sehen:
- comparisons
- hauls - polish only & favorites
- brand focus/collection by brands
- empties
- wish-/lemming lists
- hauls - everything
- project use-up (no polish)
- other: nail art

Vielen Dank für die 55 Stimmen, die abgegeben wurden. Ich muss wie immer ehrlich sein und sagen, dass ich auf mehr gehofft hatte, aber letztlich bin ich froh, immerhin diese Zahl erreicht zu haben.

Ich möchte an dieser Stelle einen Kommentar verlinken, der mich dazu veranlasst hat, endgültig einen Schritt zu machen, über den ich schon länger nachgedacht hatte. Hier das Zitat: "Ich persönlich würde es vorziehen, den Blog auf Deutsch zu lesen. Ich muss beruflich sehr viel auf englisch lesen und muss das privat und im Feierabend nicht auch noch haben. Vielleicht hättest du dann auch mehr Follower ?"

Tja, und nun... Ich hab immer wieder darüber nachgedacht, ob ich mit der ganzen "Deutsche, die in Deutschland über hauptsächlich in Europa verfügbare Produkte auf Englisch bloggt"-Sache nicht zu sehr in einer Nische bin, die eigentlich kaum jemanden interessiert. Ich weiß, ich weiß - Nische kann gut sein! So scheint es mir in diesem Fall aber nicht zu sein.

Da ich Englisch aber als Sprache wirklich liebe und oft nicht das Gefühl hab, auf Deutsch genauso witzig und ausdrucksstark zu sein wie auf Englisch (ich denke mehr oder weniger, dass ich mich wie eine Oma ausdrücke, oder wie ein totaler Schnösel), bin ich beim Englisch geblieben. Auch die Tatsache, dass ich auch einige nicht-deutschsprachige Leser habe, hat mich davon abgehalten, die Sprache zu wechseln.

Auch jetzt kann ich mich nicht losreißen, daher hab ich beschlossen, dass ich versuchen werde, ab jetzt zweisprachig zu bloggen. Neues Jahr, neue Herausforderungen! Zum Glück bin ich so diszipliniert und fokussiert...!

Wir werden sehen, was passiert.

Nun endlich zu den Wahlmöglichkeiten der Umfrage. Da es ja nun nicht die Welt an Auswahl gab würde ich gerne alle Wünsche erfüllen; auch hier hab ich wieder hin und her überlegt, wie man denn am besten umsetzen kann, was ihr von mir sehen möchtet. Ich hab mir mit manchem so ein bisschen ein Eigentor geschossen (ich hab jetzt schon Angst vor der Vorstellung meiner Sammlung nach Marken, einfach deswegen, weil es vermutlich zehn Jahre dauern wird, das durchzuziehen, weil ich so langsam bin), trotzdem will ich auch hier mein Bestes versuchen.

Wenn ihr irgendwelche der Auswahlpunkte weiter präzisieren/ausführen wollt oder weitere Wünsche habt - wie gesagt, immer her damit!

Hoffen wir also, dass 2017 ein produktives Jahr wird. Dieser Blog wird Ende Januar 5 Jahre alt (ja, natürlich gibt es dann ein großes Gewinnspiel!) und das ist für mich fast schon unglaublich, denn wie gesagt bin ich die so ziemlich am wenigsten disziplinierte Person auf diesem Planeten. Es gab Hochs und Tiefs, aber irgendwie ging es immer weiter - wie immer im Leben.

Bevor wir aber jetzt endgültig auf die philosophische Schiene wechseln beende ich mal mein Gelaber. Wer's bis hierher geschafft hat darf sich einen virtuellen Keks nehmen.


Prefer English?